Fitnessstudio B O D Y   O A S E

Fitnessstudio mit Solarium und Sauna in Neuenhagen bei Berlin

WM Boston 2012

31. C.R.A.S.H.-B Sprints

World Indoor Rowing Championship 2012

 

Wir haben eine Weltmeisterin!!!

Wir haben die Goldmedaille!!!

Wir haben den Hammer!!!

 

Nun aber zum Anfang dieser Geschichte. Die Idee stand schon lange. Mal als Studio im Team Germany an der Ergometerruderweltmeisterschaft beteiligt zu sein. Aber wer sollte es richten, es ist ja auch ein hoher finanzieller Aufwand.

 

Dieses Jahr standen die Zeichen gut. Mit Gisela Jagnow hatten wir eine, die die vom Verband hoch gesetzte Normzeit erreichen konnte, was die Jahre zuvor bedeutete, dass die Reise über den großen Teich von Concept 2 gesponsert wurde. Alles anders in diesem Jahr, Qualifizierungszeiten waren egal, wer mit wollte musste einen Eigenanteil zahlen. Letztendlich saßen Gisela und ihr Enkel Nico mit weiteren Mannschaftsmitgliedern vom Team Germany am Donnerstag, den 19.02.2012, im Flieger nach Boston, trotz Streik des Bodenpersonals in Frankfurt am Main.  

 

Gut zwei Tage mussten zur Akklimatisation ausreichen. Diese wurden intensiv genutzt, der vom tollen Mannschaftsleiter Boris Orlowski erarbeitete Zeitplan war eng gestrickt. Training, Sightseeing, Wettkampfeinschreibung, Nationenbuffet, Teambesprechungen, Harvard Universität und, und, und ... .

 

Der Wettkampftag rückte unaufhaltsam näher. Sonntag 09.30 Uhr Ortszeit war aus unserer Sicht die interessanteste Startzeit, bei uns war es schon 15.30 Uhr. Über das Internet sollte man das Rennen verfolgen können, doch die Amerikaner hatten das Übertragungssystem erst eine Stunde später in den Griff bekommen. So mussten wir die Ergebnisliste abwarten und die Freude war groß über einen tollen 2. Platz von Gisela, gefahren mit ihrer besten Wettkampfzeit. Was wir alle nicht wußten, dass die Welrekordhalterin Luanne Mills nicht den Stempel auf ihrem Arm hatte, der sie berechtigt hätte im Leichtgewicht starten zu dürfen, sie hatte die Leichtgewichtsnorm am Wettkampftag nicht erfüllt. Nach dem Rennen gratulierte sie als Siegerin des Normalgewichts Gisela zum 1. Platz im Leichtgewicht der Frauen 70 - 74 Jahre. Die beiden lagen sich dann auch in den Armen. Nico hatte versucht das alles zu übersetzen, geglaubt hatten Gisela und Nico den 1. Platz aber erst zur Siegerehrung.

 

Wir erfuhren das alles erst viel später. Über Internetchat zeigte uns Nico die Medaille und einen Hammer. Was es so wirklich mit dem Hammer auf sich hat, haben wir noch nicht raus bekommen, aber Nico präsentierte uns diesen. Fakt ist, nur die Sieger eines jeden Rennes erhalten zur Siegerehrung den Hammer, also musste Gisela den 1. Platz belegt haben, na wie das zu Stande kam hatte ich ja schon im Vorfeld geschrieben. So schön kann Sport sein.

 

Am Abend wurde noch ein bißchen gefeiert, schließlich hatte Team Germany auch in diesem Jahr sehr erfolgreich abgeschnitten. Sechsmal den 1. Platz, jeweils einen zweiten und dritten Platz waren die großartige Medaillenausbeute. Den Madaillengewinnern und auch den anderen Teilnehmern des Teams an dieser Stelle Gratulation zu euren Leistungen.

 

Am Dienstag ging es schon wieder zurück nach Deutschland. Die Mission Weltmeisterschaft wurde erfolgreich beendet. Beiden, Nico als Trainer und Gisela als Schützling nochmal herzlichen Glückwunsch.

 

Die Stadt Boston - Eindrücke

 

There was an uncatched exception
Call to undefined function eregi()
in line (69) of (/modules/lightbox2/view.php):